Bio

Im Jahre 2015 fand sich eine Runde aus musikbegeisterten Verrückten in einer verlassenen, zerfallenen Fabrik, mit einer Hand voll Instrumenten, Folk im Blut und einem Traum zusammen. Das war der Beginn der Reise von Gracenotes.

Es gäbe schon einiges zu erzählen und zu berichten, aber aus dem Nähkästchen wird geplaudert und nicht geschrieben. Am Besten fragt ihr uns dazu einfach selbst bei einem unserer Konzerte. Nur so viel: Geschichten von Pizzakartons, fehlenden Menschen und Dingen und vielem mehr warten auf ihre Zuhörer*innen. 

Eine Thomann-Reise lenkte unsere Glücke auf einen Weg, der sich musikalisch nicht klar beschreiben lässt. Irgendwo zwischen Irish-Folk, Celtic Punk, Dark Country und viel eigenem Flair kann man unsere Musik einordnen. Unser Wunsch: Wir wollen unsere Musik und unsere Passion mit euch teilen und euch zu den Schafen Irlands entführen, mit euch Seewege bestreiten, von Fernweh klagen und unsere Liebsten besingen.

Alle, die jetzt auf uns gespannt sind, laden wir herzlich ein unsere Homepage zu durchstöbern, uns auf Facebook oder Instagram zu suchen, gerne auch mit uns in Kontakt zu treten oder unseren Songs auf spotify und youtube zu lauschen.

Und besonders freuen wir uns natürlich, euch bei unseren Konzerten begrüßen zu dürfen.